Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter 01 - 5055146

Herzlich Willkommen im Webshop der Stern-Apotheke!

Agiolax Granulat

Pflanzliches Abführmittel bei Verstopfung.
Packungsgröße: 100 Gramm
Artikelnummer: 0001175

Verfügbarkeit: Auf Lager

€ 6,40

Details zur Selbstabholung finden Sie hier.

Wenn Ihre Bestellung zur Abholung bereit steht, werden Sie automatisch via Email benachrichtigt.






Artikelbeschreibung

Details

Agiolax Granulat ist eine einzigartige Kombination aus optimal zusammengesetzten Ballaststoffen und einem pflanzlichen Laxans. Die medizinischen Ballaststoffe erhöhen das Volumen im Darm und machen den Darminhalt gleitfähig. So kann der Darm den Nahrungsbrei gut transportieren. Gleichzeitig regt das Laxans zusätzlich die Darmtätigkeit an. Die Darmtätigkeit wird insgesamt erleichtert und angeregt.

Inhaltsstoffe

Agiolax Granulat enthält zum einen eine Mischung aus Samen und Samenschalen des Indischen Flohsamens (Ballaststoffe). Zum anderen enthält Agiolax Granulat Sennesfrüchte mit einer standardisierten Menge an Wirkstoff (15 mg Sennoside/5 g Granulat).

Anwendung

"Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: abends nach dem Essen und - je nach Bedarf - auch morgens vor dem Frühstück 1 Teelöffel Agiolax- Granulat unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (1/4 Liter) schlucken. In hartnäckigen Fällen alle 6 Stunden 1 Teelöffel über 1-3 Tage."

Wirkung

In Agiolax Granulat wirken medizinische pflanzliche Ballaststoffe (aus Flohsamen und Flohsamenschalen) und ein pflanzliches Laxans (Abführmittel; aus Sennesfrüchten) zusammen.Das ausgewogene Verhältnis der löslichen und unlöslichen Ballaststoffe unterstützt die Darmtätigkeit besonders effektiv, während das Laxans die Darmtätigkeit auf direktem Weg anregt. Am Abend eingenommen entfaltet Agiolax seine Wirkung planbar über Nacht.

Besondere Hinweise

Nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren und bei schwer einstellbarem Diabetes mellitus.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

PZN 0001175
EAN 9088880001172
Hersteller Madaus
Packungsgröße 100 Gramm
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!